Ihre Applikation – unser Messtechnik-Know-how

Die mechanische und elektronische Konnektivität von Messgeräten ist für die Hersteller von Maschinen und Anlagen aller Branchen – neben der Genauigkeit und Zuverlässigkeit – ein wichtiges Auswahlkriterium. Deshalb bietet HEIDENHAIN Messgeräte mit einer großen Vielfalt an Schnittstellen bei identischen Anbaumaßen an. Das ermöglicht eine standardisierte Konstruktion unabhängig von der verwendeten Nachfolge-Elektronik.

Längen- und Winkelmessgeräte sowie Drehgeber stehen mit seriellen Schnittstellen zu allen gängigen Steuerungen zur Verfügung: HEIDENHAIN, Siemens, Bosch, Fanuc, Panasonic, Mitsubishi, Yaskawa und viele mehr.

Schnittstellenvielfalt nutzen – Antriebe standardisieren

Unsere SPS-Highlights im Überblick

Alle Informationen zu den Schnittstellen für HEIDENHAIN-Messgeräte

Secondary Encoder – Signifikant höhere Genauigkeit für Roboter

70 bis 80 Prozent mehr absolute Positionsgenauigkeit am Tool Center Point – und Industrieroboter können auch genauere Aufgaben in der Montagetechnik und bei der Bearbeitung von großen Werkstücken übernehmen. Erreicht werden können solche Verbesserungen durch sogenannte Secondary Encoder zusätzlich zum eigentlichen Motorfeedback. Sie erfassen die tatsächliche Position jedes Robotergelenks und berücksichtigt auf jeden Fall den Nulllagenfehler und das Umkehrspiel. Und sie messen die rückwirkenden Kräfte aus der Bearbeitung.

Eine typische Messgerätelösung für hochgenaue Roboter besteht aus den induktiven HEIDENHAIN-Drehgebern vom Typ EBI 1100 oder EQI 1100 als Motorfeedback und aus einem induktiven AMO-Winkelmessgerät WMKA/WMRA als Secondary Encoder.

Die Erfolgsformel für mehr Genauigkeit in der Werkzeugmaschine

Für die hochdynamische Bewegungssteuerung von Werkzeugmaschinen und die gleichzeitig hochgenaue Positionsmessung stellt HEIDENHAIN auf der SPS Drehgeber, Winkel- und Längenmessgeräte vor. Sie überzeugen auch in puncto hoher Zuverlässigkeit und Prozesssicherheit.

absolute Winkelmessgeräte vom Typ RCN

Drehgeber mit Eigenlagerung vom Typ ECN 400, EQN 400 und ERN 400

gekapselte Längenmessgeräte für gesteuerte Werkzeugmaschinen

Closed Loop – die Erfolgsformel für mehr Genauigkeit in der Werkzeugmaschine

So sorgen HEIDENHAIN-Drehgeber vom Typ ROQ für eine fehlerfreie Werkstückübergabe in Drehmaschinen

Einfache und durchgängige Betriebsdatendiagnose – mit Connected Machining

Bei HEIDENHAIN steht der Anwender an der Steuerung seiner Fräs- oder Drehmaschine im Zentrum des digitalen Auftragsmanagements. Dafür eröffnen ihm die Optionen, Software- und Hardware-Lösungen von Connected Machining von der HEIDENHAIN-Steuerung aus den komfortablen Zugriff auf alle notwendigen Informationen im Firmennetzwerk. Gleichzeitig kann der Anwender Daten aus der Fertigung in die Prozesskette zurückspielen, damit alle Beteiligten ebenfalls immer mit Realdaten aus der Fertigung arbeiten können. Auf der SPS IPC Drives rückt HEIDENHAIN vor allem die Aspekte der durchgängig digitalen Betriebsdatendiagnose in den Fokus. Eine Demo-Anwendung an einer TNC 640-Steuerung zeigt eindrucksvoll, wie einfach es ist, mit Connected Machining Auftrags- und Fertigungsdaten direkt an der Steuerung zu empfangen und zu bearbeiten.

Hier finden Sie alle Informationen zu Connected Machining 

Systemmonitoring profitiert von Schnittstellenvielfalt

Ein wesentlicher Vorteil der seriellen Schnittstellen ist auch die Diagnosefunktion. Sie unterstützt die Analyse von komplexen Maschinen – ein wichtiger Beitrag zum Thema Industrie 4.0 – und steht nicht nur bei der EnDat-, sondern auch für weitere Schnittstellen zur Verfügung. Mit dem Konzept der Bewertungszahlen, die die Grundeigenschaften eines Messgeräts beschreiben, hat HEIDENHAIN die Diagnose deutlich vereinfacht. Außerdem bietet HEIDENHAIN als einziger Messgerätehersteller ein Diagnosetool für alle Messgeräte mit absoluten oder inkrementalen Schnittstellen an: das Justage- und Prüfgerät PWM 21 und die ATS-Software. Damit ist sowohl im Betrieb der Maschine (Online-Diagnose) als auch bei der Montage bzw. bei einer Reparatur (Offline-Diagnose) die Prüfung des Zustands der Messgeräte möglich.

unsere Lösungen für das Systemmonitoring im Überblick

Prüf- und Testgeräte zur Analyse von Messgeräten

HEIDENHAIN-ACANTO mit umfassender Diagnosefunktionalität

schnelle Datenübertragung mit hoher Übertragungssicherheit: die EnDat-Schnittstelle

Induktive Drehgeber für hochdynamische Antriebe

Hohe Regelgüte und Systemgenauigkeit sowie sehr hohe Robustheit, insbesondere gegenüber Vibrationen und elektromagnetischen Einflüssen – das sind die Stärken der lagerlosen induktiven Drehgeber vom Typ ECI/EQI 1100 und ECI/EQI 1300. Damit eignen sie sich hervorragend als Positionsfeedback für hochdynamische Anwendungen.

Alle Varianten unterstützen den Sicherheitsintegritätslevel SIL 2, Kategorie 3 PL d. Mit Zusatzmaßnahmen in der Steuerung erreichen sie sogar SIL 3 bzw. Kategorie 4 PL e. Und sie bieten einen mechanischen Fehlerausschluss gegen das Lösen der Wellen- und Statoranbindung.

unsere Messgeräte für die Antriebstechnik im Überblick

ECI/EQI 1100 mit einem Durchmesser von 37 mm

ECI/EQI 1300 mit einem Durchmesser von 65 mm

Genauigkeit im Dienst der Gesundheit

Behutsam, sicher und genau – diese Kerneigenschaften sollten medizintechnische Geräte für die Untersuchung und Behandlung von Patienten mitbringen. Entscheidend dafür sind hochgenaue Messgeräte an den Achsen z. B. eines Patiententischs oder Bestrahlungsgeräts. Längen- und Winkelmessgeräte von HEIDENHAIN erfüllen die Wünsche der Hersteller von medizintechnischen Geräten und Anlagen nach genauer Positionsmessung, kompakten Baumaßen und hoher Zuverlässigkeit:

unsere Messgeräte für die Medizintechnik im Überblick

das absolute Längenmessgerät vom Typ LIC 4100

induktive Drehgeber vom Typ ECI 4000 für Hohlwellendurchmesser von 90 mm

die wichtigsten Details kompakt zusammengefasst: Technische Information Medizintechnik

       
Bei der prozesssicheren Herstellung von Medizinprodukten spielen HEIDENHAIN-Steuerungen ihre Stärken aus:

Vorteile von HEIDENHAIN-Steuerungen für die Herstellung medizintechnischer Produkte

So fertigen HEIDENHAIN-Steuerungen Wirbelsäulenimplantate bei ulrich medical

HEIDENHAIN-Messtechnik für den Aufzug der Zukunft

Eine Aufzugkabine, die nicht über Seile bewegt wird – an der Realisierung dieser Vision arbeiten Aufzugbauer bereits. Dann werden Aufzüge sich nicht nur senkrecht, sondern auch waagrecht bewegen. Und es werden mehrere Kabinen in einem Schacht fahren können.

HEIDENHAIN liefert die Messtechnik für diese innovative Technologie, die den sicheren und komfortablen Betrieb ermöglicht: das absolute induktive Längenmesssystem LINA 200.

Ohne Seil senkrecht und waagrecht fahren – HEIDENHAIN-Messtechnik für den Aufzug der Zukunft

Klassische Aufzüge dynamisch und komfortabel verfahren – mit HEIDENHAIN-Drehgebern für die Aufzugsindustrie